Erfahrungsaustausch mit Kooperationspotential
Information | 08. November 2013

MIKOMI durfte am Donnerstag internationale Gäste begrüßen: Ian Allen und Lloyd Henderson von der University of New Brunswick in Kanada (UNB) besuchten MIKOMI und tauschten in lockerer Atmosphäre auch mit regionalen Unternehmen Erfahrungen aus.

Ian Allen (Business Development Director) und Lloyd Henderson (Executive Director) vom UNB Centre of extended learning freuten sich auf einen aufschlussreichen und interessanten Abend beim Institut für Mittelstandskooperation Mittweida (MIKOMI).

„Beide Seiten profitierten von dem Erfahrungsaustausch. Denn obwohl die UNB und MIKOMI in unterschiedlichen Ländern und Kulturen tätig sind, bieten beide Institute zielgerichtete Weiterbildungsprogramme für die Wirtschaft an“, erklärte MIKOMI-Institutsleiterin Undine Schmalfuß. Beide Regionen stehen vor denselben strukturellen Herausforderungen, bezüglich der demographischen Entwicklung und der Neuausrichtung der Branchen, beispielsweise im Energie- und Gesundheitssektor.

Am Abend erweiterten Unternehmer und Vertreter von Wirtschaftsverbänden die Runde (Wirtschaftsförderung des Landkreises Mittelsachsen und die IHK Südwestsachsen). Damit wurde an einem Abend sowohl die regionale als auch internationale Vernetzung vorangetrieben. Die beiden Gäste aus Kanada zeigten großes Interesse an den Produkten der mittelsächsischen Wirtschaft, die von der Wirtschaftsförderung des Landkreises präsentiert wurden. Die beiden Kanadier begeisterten sich vor allem für die Räuchermännchen und Zinnbecher aus dem Erzgebirge.

Insgesamt brachte der Abend allen Beteiligten neue Eindrücke und Einsichten, die perspektivisch auch neue Kooperationsmöglichkeiten eröffneten.