INNOVATION. GRÜNDUNG. NACHFOLGE.
Der Wirtschaftsdialog mit einem spannenden branchen- und generationenübergreifenden Erfahrungsmix.

WIRTSCHAFTSDIALOG
ZU INNOVATION, GRÜNDUNG UND NACHFOLGE

Wie gestalten wir die wirtschaftliche Zukunft in der Region? Zum Wirtschaftsdialog im Rahmen der Landesakademie der Wirtschaftsjunioren Sachsen wollen wir mit den Themenschwerpunkten Innovation, Gründung und Unternehmensnachfolge unterschiedliche Projekte, Ideen und Konzepte vorstellen. Wir wollen Sie mit den Menschen hinter diesen innovativen Ideen und Umsetzungen zusammen bringen. Das Umfeld dafür könnte spannender nicht sein: Wir sind zu Gast im Q-HUB – eine der bedeutenden Gründerschmieden in der Region Chemnitz.

Treffen Sie Gründer, Nachfolger, Wirtschaftsjunioren sowie Fach- und Führungskräfte aus der Region Chemnitz. Lernen Sie innovative Geschäftsmodelle kennen. Hören Sie persönliche Geschichten zur Gründung und über Herausforderungen bei der Unternehmensnachfolge.

Sie wollen mehr über die in der Veranstaltung anwesenden Praxisbeispiele erfahren? Details dazu lesen Sie in den jeweiligen Profilen auf dieser Seite.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten.

Die Landesakademie der Wirtschaftsjunioren Sachsen 2019 ist eine Kooperationsveranstaltung von:

Überblick

Was? Wirtschaftsdialog im Rahmen der Landesakademie 2019 der Wirtschaftsjunioren Sachsen (kostenlose Veranstaltung)
Wer? Geschäftsführer, Personalfachleute, Start-Ups, Wirtschaftsjunioren
Wann? 28. Juni 2019, ab 15.30 Uhr
Wo? Q-HUB GmbH, Beckerstraße 13, 09120 Chemnitz

Q-HUB CHEMNITZ

 

Der Q-HUB bietet eine inspirierende Arbeitsatmosphäre mit moderner Ausstattung, sowie Meeting- und Workshop-Räume für Start-Ups und etablierte Unternehmen.

Mit seinem Mentoren- und Expertennetzwerk hilft der Q-HUB Start-Ups bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und verbindet diese mit einflussreichen Partnern.

Etablierten Unternehmen zeigt der Q-HUB wie Start-up-Methoden bei der Entwicklung und Umsetzung von Innovationsprojekten angewendet können.


 

START-UP
unifysell - Nepomuk Frädlich

  • Die unifysell GbR ist ein Start-Up, dessen Gründer Nepomuk Frädrich,Thomas Rückert und Christian Staude ihr Büro im Q-HUB in Chemnitz haben.

  • Um Reichweite im Onlinehandel zu erzielen, müssen sämtlich Prozesse mit den eCommerce Plattformen zusammenspielen und auf Ihr Unternehmen angepasst sein. Die Anbindung und Pflege der Schnittstellen ist aufwändig.

  • Eine Automatisierung des Multichannel-Prozesses wird unumgänglich. Die unifysell API erleichtert die Anbindung an notwendige eCommerce Plattformen.

 

GRÜNDUNG
Cinector - Thomas Schmieder

  • Angefangen hat alles mit einer Forschungsgruppe, welche die Verbindung von Filmproduktion und Videospielen untersuchte. Über die Jahre entwarf ein Kernteam von Forschern das Konzept für eine Software, welche es Filmmachern erlauben würde, die Erkenntnisse der immer weiterwachsenden Spieleindustrie und ihre Technologien für sich zu nutzen. Dies führte letztlich zur Gründung der Cinector GmbH.

  • Die Cinector GmbH entwickelt Software zur Medienproduktion auf Basis von Echtzeit-3D-Technologie.

  • Cinector-Software legt die Möglichkeiten zur Erstellung von beeindruckenden Visualisierungen, welche bisher ausgebildeten Spezialisten oder kostspieligen Agenturen vorbehalten waren, in die Hände von Endnutzern.

 

NACHFOLGE
Glückauf-Brauerei - Astrid Peiker

  • Die Glückauf Brauerei ist ein Unternehmen mit nunmehr 139-jähriger Tradition. 1880 von Richard Hübsch auf dem Gelände einer ehemaligen Strumpffabrik gegründet, leitet Astrid Peiker die Brauerei in mittlerweile 5. Generation.

  • "Bubi Helles" ist ein Bier, das traditionelle Braukunst und modernes Design vereint. Es ist mild im Geschmack und wird nach einer Rezeptur gebraut, die bereits über 100 Jahre alt ist.

 

NACHFOLGE
Bürotechnik und Büroeinrichtung Stiegler - Jessica Spaller

  • Das Unternehmen feiert in diesem Jahr 30-jähriges Bestehen. Die aktuelle Geschäftsführerin Jessica Spaller (geb. Stiegler) ist seit 2004 im Familienunternehmen tätig.

  • Sie gestaltet mit ihrem Team Arbeitswelten zum Wohlfühlen und möchte durch kreative Lösungen in modernem Design dafür sorgen, dass Unternehmen zufriedene Mitarbeiter haben, die optimale Ergebnisse erzielen.

  • Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf Biophilic Design (Biophilie „Liebe zum Leben/Lebendigen“) gesetzt.

 

NACHFOLGE
Chemnitzer Fliesenhandel - William Schubert

  • Das Familienunternehmen besteht bereits seit 1990. William Schubert ist zurzeit für die Betreuung der Privat- und Geschäftskunden zuständig und soll die Unternehmensnachfolge antreten.

  • Das Unternehmen bietet Wand- und Bodenfliesen führender deutscher und internationaler Hersteller, Natursteine aus aller Welt für Innen- und Außenbereiche, Pflastersteine und Terrassenplatten zur kreativen Gestaltung von Außenbereichen.

  • In der Ausstellung in Chemnitz/Adelsberg können sich Bauherren Inspirationen holen.