„Wenn es im Osten klappt, dann klappt es in ganz Deutschland.“

Datum: 14. Oktober 2013, 18:00 Uhr
Ort: Veranstaltungs- und Kulturforum „Stadtpark“ Frankenberg (Hammertal 3, 09669 Frankenberg/Sa.)

Warum sind Marken in Ost- und West-Deutschland unterschiedlich erfolgreich? Genau mit dieser Frage hat sich Alexander Mackat in seiner Ost-West-Markenstudie beschäftigt. Dabei kam er zu einer überraschenden Erkenntnis: Der ostdeutsche Konsument gibt den Takt an. Dies zeigt der Werbefachmann eindrucksvoll beim MIKOMI-Wirtschaftsdialog. Er weiß aus langjähriger Erfahrung: Werbung, die in Ostdeutschland erfolgreich ist, funktioniert auch im Westen – und das meist erfolgreicher. Denn entscheidend für den Erfolg einer Marke in Deutschland sind vor allem Werte und Lebensgefühle. Ostdeutsche sind hier meist kritischer und setzen auf einen Mix aus traditionellen und modernen Werten.

In Zusammenarbeit mit SUPERillu, Hubert Burda Medien hat sich der Werbeprofi Alexander Mackat auf die Suche nach der Lösung für die deutsch-deutsche Markenführung gemacht. Was das bedeutet, wird Ihnen im Wirtschaftsdialog erfrischend vorgestellt.

Alexander Mackat ist Inhaber der Berliner Werbeagentur MACKAT mit einem Kundenportfolio regionaler, nationaler und internationaler Marken. Er beschäftigt sich seit 1998 mit den geteilten Werbe- und Marketingphänomen in Deutschland. In seiner Präsentation gibt er interessante Einblicke in die Denk- und Arbeitsweise seiner Agentur und umreißt praktische Anregungen zur Lösung von Kommunikationsproblemen im Ost-West-Markt.

In Kooperation mit

Events | News und Blogs

Wissen ist ein bedeutender Faktor, um Unternehmen in Zeiten des stetigen Wandels voranzubringen. Zur Arbeitswelt 4.0 braucht es Führungswissen, Mut...

Weiterlesen

Diversity Management, interkulturelle Kommunikation, Digitalisierung und internationales Marketing waren unter anderem die Themen zum...

Weiterlesen