Online-Marketing
MBA Strategische Unternehmensführung

Kurzbeschreibung

Das Modul zeigt die Werkzeuge des Web 2.0 und die Möglichkeiten Neuer Medien auf. Davon ausgehend werden diese fundamentalen Betrachtungen auf das sich wandelnde Konsumentenverhalten und das folglich veränderte Marketingverständnis im Bereich Social Media bezogen. 

Sie verstehen die Anwendungsmöglichkeiten und erkennen das Potenzial dieser Werkzeuge für mittelständische Unternehmen. Das Modul versetzt Sie in die Lage herauszufinden, wie Ihre Unternehmung relevante Kunden im Netz finden kann, mittels welcher Strategie diese anzusprechen sind und wie die Netzgemeinschaft selbst handelt. Sie werden befähigt, die Kommunikationsflut zwischen Kunden und Unternehmen zu beherrschen und entsprechend zu steuern.

Überblick

Das Modul „Online-Marketing“ fokussiert die Gesamtproblematik der Neuen Medien und ihrer Bedeutung für den Mittelstand. Es besteht aus zwei Themengebieten:

  • Social Media
  • Social Media Marketing
Inhalte: Definition und Strukturszenarien | Social Media als Strategie | Aktivitätenplanung | Trends | Werkzeuge und Monitoring | Tools und deren Anwendungsmöglichkeiten | Community- und Prozessmanagement
Studium: 5 ECTS
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Tamara Huhle
Dauer: 2,5 Präsenztage, Selbststudienzeit

Weitere Informationen
Online-Marketing

Beate Appel

Beate Appel ist Dozentin & Coach für Marketing und Unternehmensführung. Die Medienwissenschaftlerin und Verlagskauffrau lebt in Berlin und Palma und ist Inhaberin der BA Medienberatung „Change Agents“. Seit 20 Jahren im Medienbusiness: Buchverlag, Zeitung, Fernsehen, Hörfunk, Web. Sie ist Expertin für europäisches Rundfunk- und Beteiligungsmanagement, Change Prozesse, Marketingstrategie & Unternehmensplanung.

Beate Appel war über 10 Jahre COO bei der Berliner EUROCAST Radio Venture & Management GmbH und hat als Geschäftsführerin deren Sender in Polen, Tschechien, Dänemark, England und Österreich aufgebaut und geführt. Sie ist als Dozentin für die ascenso Akademie für Business & Medien in Palma und Barcelona und für die Hochschule Mittweida tätig. Sie berät Hochschulen im Bereich Weiterbildungsmanagement und ist Expertin für Innovation und Trendforschung im Bildungsbereich.

Moritz Konstantin Andresen

Moritz Andresen ist Gründer und Geschäftsführer von DigitalCenturyBerlin, SEM-Experte, digitaler Evangelist und als Trainer im Personalbereich unterwegs. Nach einem Studium in Philosophy & Economics in Bayreuth, Barcelona und Edinburgh folgten Stationen bei der deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen und dem Berliner Automotive-Start-Up ClassicFinder. Anschließend gründete er die digitale Marketingagentur DigitalCenturyBerlin mit der er heute die analogen Geschäftsmodelle seiner Kunden ins digitale Jahrhundert überträgt.

Lutz Schäfer

Lutz Schäfer ist Geschäftsführer der YCBS GbR in Dresden und als Autor, Produzent und Entwickler für crossmediale Medienkonzepte tätig. Der studierte Medientechniker und Medienmanager TV-/Audio verfügt über langjährige Berufserfahrungen in der Umsetzung von Medienproduktionen im In- und Ausland für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und für mittelständische Unternehmen.

Er ist Dozent für Bewegtbildproduktion und  Medienkonzeption für Unternehmen, Akademien und an Hochschuleinrichtungen. Lutz Schäfers fachspezifisches Dienstleistungsspektrum umfasst die Entwicklung und Umsetzung von zielgruppenspezifischen Kommunikationskonzepten (Print, Web, Foto und Video), gezielte öffentlichkeitswirksame Presse- und Medienarbeit (journalistische, doku­mentierende und werbende Beiträge), Entwicklung und Produktion von Videoformaten und -genres, Beratung bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Medien sowie Medien­kompetenz­vermittlung und Medienlehre.

In der Lehrveranstaltung Social Media entwickeln die Teilnehmer für den Begriff „Social Media im Mittelstand“ eine Definition und Strukturszenarien. Anhand von Geschäftsmodellen und der Diskussion der Konvergenz der Medien begreifen Sie Social Media als Strategie und Instrument der Online-Wirtschaft. Es werden entsprechende Werkzeuge sowie Monitoring-Aspekte von Social Media und deren Relevanz diskutiert und es wird eine Synthese zur Marktforschung hergestellt. Sie werden in die Lage versetzt, Social Media zu verstehen, Aktivitäten zu planen, einzusetzen und zu evaluieren. Neben der theoretischen Betrachtung von Social Media wird auch auf kulturelle Einflüsse und die daraus wachsenden Veränderungen in der Gesellschaft und den Medien eingegangen.

Die Lehrveranstaltung Social Media Marketing überführt die Konzepte des „klassischen“ Marketings sowie die Kenntnisse über Tools und deren Anwendungsmöglichkeiten auf den Bereich Social Media. Sie lernen relevante Aspekte des Social Media Marketings kennen und verstehen deren Auswirkungen. Dazu zählen digitale Kommunikationsplanungen, Community- und Prozessmanagement, die Möglichkeiten der digitalen Zielgruppenplanung sowie Plattformen bzw. Kanäle und deren Vernetzung. Sie werden in die Lage versetzt, den Erfolg von Social Media zu messen und als Instrument der Absatzförderung zu bewerten und einzusetzen. Sie überblicken weiterhin neue Entwicklungen, die sich in Form von Trends in diesem Bereich abzeichnen.