Personalmanagement und Personalführung im Unternehmen gestalten und verankern
Unser Zertifikat Leadership und Human Resources

Beschreibung
Zertifikat Leadership und Human Resources

Mit dem Zertifikat Leadership und Human Resources erwerben Sie aktuelles Wissen für Managementaufgaben. Die einzelnen Module gehen auf die sich stetig verändernden Anforderungen an das Personalmanagement und der Personalführung ein. Das Zertifikat stärkt und entwickelt die Kompetenzen für das strategische Gestaltungsvermögen von Führungskräften.

Ziel des Zertifikates ist es Personalmanagement und Personalführung als Gestaltungselement von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen im Unternehmen zu verstehen. Die Absolventen werden durch die Berücksichtigung ihrer beruflichen Expertise befähigt, die gewonnenen Erkenntnisse auf ihre Anwendungsfälle zu übertragen und anzuwenden.

Integriert sind Instrumente und Methoden in den Kernbereichen der modernen Personalarbeit: Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterführung, Werteorientierte Führung, Arbeitsvertragsrecht sowie Medien- und Internetrecht und Changemanagement.

Auf einen Blick

Das Zertifikat Leadership und Human Resources richtet sich vorwiegend an Unternehmer sowie Führungskräfte und Mitarbeiter im Personalbereich. Der Gesamtumfang der Weiterbildung beträgt elf Präsenztage. Als Abschluss erhalten Sie ein Hochschulzertifikat der Hochschule Mittweida.

Das Intensivtraining thematisiert wie Unternehmenserfolg durch gute Führung erreicht werden kann, die Erhöhung der Mitarbeiterbindung  und geht auf innovative Wege der Mitarbeiterrekrutierung ein. Sie erlangen tiefgehende Kenntnisse in folgenden Themenkomplexen:

  • Rekrutierung und Mitarbeiterführung
  • Changemanagement
  • Werteorientierte Führung
  • Recht

Inhalte

  • Dem Wertewandel erfolgreich entgegnen und auf neuen Wegen Mitarbeiter finden
  • Veränderungsprozesse im Unternehmen erfolgreich durchführen
  • Mitarbeitermotivation, Mitarbeiterbeteiligung und Mitarbeiterbindung
  • Arbeitsvertragsrecht und Medien- und Internetrecht

Weitere Informationen
Leadership und Human Resources

Ihr Weg zum Zertifikat

Aktuelle Starttermine für unsere Zertifikate erfahren Sie direkt bei unseren Weiterbildungsberatern. Unser Team nimmt Ihre Buchungswünsche gern entgegen. Wir beraten Sie gern.

Portraitfoto von Dipl.-Inf. Undine Schmalfuß Institutsleiterin an der Hochschule Mittweida, MIKOMI

Dipl.-Inf. Undine Schmalfuß

Institutsleiterin

+49 (0)3727 58-1124
undine.schmalfuss@hs-mittweida.de

Portraitfoto von Dipl.-Kffr. Claudia Gränitz-Kleiber, Weiterbildungsberaterin und Produktentwicklung an der Hochschule Mittweida, MIKOMI

Dipl.-Kffr. Claudia Gränitz-Kleiber

Weiterbildungsberaterin und Produktentwicklung

+49 (0)3727 58-1549
claudia.graenitz-kleiber@hs-mittweida.de

Beate Appel

Beate Appel ist Dozentin & Coach für Marketing und Unternehmensführung. Die Medienwissenschaftlerin und Verlagskauffrau lebt in Berlin und Palma und ist Inhaberin der BA Medienberatung „Change Agents“. Seit 20 Jahren im Medienbusiness: Buchverlag, Zeitung, Fernsehen, Hörfunk, Web. Sie ist Expertin für europäisches Rundfunk- und Beteiligungsmanagement, Change Prozesse, Marketingstrategie & Unternehmensplanung.

Beate Appel war über 10 Jahre COO bei der Berliner EUROCAST Radio Venture & Management GmbH und hat als Geschäftsführerin deren Sender in Polen, Tschechien, Dänemark, England und Österreich aufgebaut und geführt. Sie ist als Dozentin für die ascenso Akademie für Business & Medien in Palma und Barcelona und für die Hochschule Mittweida tätig. Sie berät Hochschulen im Bereich Weiterbildungsmanagement und ist Expertin für Innovation und Trendforschung im Bildungsbereich.

Prof. Markus Heinker LL.M.

Prof. Markus Heinker ist langjähriger Manager verschiedener Medien-Unternehmen und Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Wirtschafts- und Medienrecht. Aus dieser Tätigkeit verfügt er über eine umfangreiche arbeitsrechtliche Expertise, die er unter anderem als Lehrbeauftragter der Hochschule Mittweida an Studenten und an Praktiker vermittelt.

Prof. Dr. Albrecht Löhr

Prof. Dr. Albrecht Löhr ist nach über 20 Jahren Führungserfahrung im Personal- und Change-Management als Dozent und Berater in der Personal- und Organisationsentwicklung, Kommunikation und individuellen Entwicklungsberatung tätig. Seine Veröffentlichungen thematisieren praxisorientierte zukünftige Anforderungen an das Personalmanagement und die Auswirkungen demografischer Veränderungen für Arbeitgeber.

M. Andreas Polster

M. Andreas Polster ist seit 25 Jahren erfolgreicher Trainer, Coach und Berater. Als Geschäftsführer des iapo - Institut für innovative Arbeitsgestaltung, Praxisberatung und Organisationsentwicklung hat er sich spezialisiert auf die Professionalisierung unternehmensinterner Kompetenzen für Veränderungs-/Verbesserungsprozesse. Seine Stärken liegen in der Beratung von Unternehmensorganisationen bezogen auf die Erhöhung von Produktivität und Qualität im Wertschöpfungsprozess.

Prof. Hans-Ferdinand Schramm

Prof. Hans-Ferdinand Schramm befasst sich seit vielen Jahren in mehreren Facetten mit der praktischen Anwendung der wissenschaftlichen Managementlehre. Zudem verfügt er als Vorstand eines Kreditinstitutes sowie einer größeren Non-Profitorganisation selbst über umfangreiche und vielfältige Führungserfahrungen.

Mandy Weikelt

Mandy Weikelt besitzt 15 Jahre Fach- und Führungserfahrung im Personal- und Marketingmanagement und nutzt diese Kombination für neue und innovative Recruitingwege. Als selbständige Beraterin unterstützt sie seit vielen Jahren kleine und mittlere Unternehmen in diesen Bereichen und vermittelt ihr Wissen und ihre Erfahrungen in verschiedenen sächsischen Bildungseinrichtungen an Fach- und Führungskräfte.

Katrin Wiedemuth

Katrin Wiedemuth ist Beraterin und Trainerin für Organisationsentwicklung im Bereich Human Resources der KOMSA Kommunikation Sachsen AG. Sie war zuvor über 10 Jahre in den Bereichen Geschäftsprozess- und IT-Management tätig und hat in diesem Rahmen eine Vielzahl von Veränderungsprojekten begleitet und selbst verantwortet.

Monika Wieland

Monika Wieland unterstützt seit 18 Jahren als selbstständige Personalberaterin, Trainerin und Coach lösungsorientiert Führungskräfte und Mittelständler. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Potenzialanalysen von Einzelpersonen und Teams unter dem Blick der Kompetenzerweiterung. Dazu nutzt sie vor allem psychoanalytisch orientierte Reflexionen und diagnostische Instrumente.

Rekrutierung und Mitarbeiterführung
Modulinhalt

Kurzbeschreibung

Mitarbeiterführung heute ist geprägt von Motivation, Kommunikationskultur, dem Führungsstil des oder der Vorgesetzten bis hin zum Umgang mit Problemen, Krisen und Stresssituationen. Im Modul befassen Sie sich mit dem Thema Wertewandel und den Auswirkungen auf die Mitarbeiterführung. Sie lernen, wie Sie als Führungskraft dem Wertewandel besser begegnen und werden methodisch auf den neuesten Stand gebracht. Thema ist hierbei auch, welche Rolle psychologische Aspekte spielen, welche Vorteile gezielte Mitarbeiterbeteiligung bringt und warum Mitarbeiter als interne Kunden betrachtet werden sollten.

Zudem wird im Modul auch diskutiert, wie Sie auf neuen Wegen passende Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden. Sie lernen aktuelle Recruitingmethoden für die Mitarbeitergewinnung kennen und diese zu nutzen.

Das Modul setzt sich aus der Seminarreihe Mitarbeiterführung zusammen.

Überblick

Modul: Rekrutierung und Mitarbeiterführung
Studium: 5 ECTS
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. rer. pol. Ulla Meister

Themenfelder

  • Die eigene Führungspersönlichkeit: Kompetenzen und  Parameter
  • Mitarbeiter im Unternehmen: Rollen und Beteiligung
  • Besondere psychologische Herausforderungen: schwierige Situationen meistern
  • Die richtigen Mitarbeiter finden: innovative Recruitingstrends

Changemanagement
Modulinhalt

Kurzbeschreibung

Veränderungen begleiten und umsetzen.

Die traditionelle Unternehmenswelt mit klaren Strukturen, Zuständigkeiten und hoher Planbarkeit ist in einer Welt mit hohem Innovationstempo, enormer Flexibilisierung und geringer Planbarkeit angekommen. Damit verbunden ist die Notwendigkeit ständiger Veränderungen, die jedes Unternehmen betreffen. Auch im Mittelstand gewinnt das Changemanagement (Veränderungsmanagement) immer mehr Bedeutung für die Sicherung des nachhaltigen Unternehmenserfolges. Dabei ist es wichtig, die Veränderungsprozesse und -maßnahmen möglichst effektiv und wirkungsvoll zu gestalten, aber auch die Beteiligten einzubeziehen und gut zu kommunizieren.

Schwerpunkt des Moduls bildet das methodische Herangehen, um Veränderungsprozesse und die damit verbundenen Maßnahmen zu begleiten, umzusetzen, theoretisch zu reflektieren und in den wissenschaftlichen Kontext einzuordnen. Das Modul zielt auf die Befähigung zur Gestaltung von umfassenden, bereichsübergreifenden und inhaltlich weit reichenden Veränderungen. Dabei diskutieren Sie die Umsetzung von neuen Strategien, Strukturen, Systemen, Prozessen oder Verhaltensweisen in einer Organisation, mittels derer der Changeprozess bewirkt werden soll.

Das Modul setzt sich aus der Seminarreihe Changemanagement zusammen.

Überblick

Modul: Changemanagement
Studium: 5 ECTS
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Gerhard Thiem

Themenfelder

  • Changemanagement: Veränderungsprozesse im Unternehmen mit methodischen Herangehen und Maßnahmen erfolgreich gestalten
  • Besprechungen ergebnisorientiert moderieren: Meetings zielgerichtet und effektiver durchführen

Kurzbeschreibung

Wechseln Sie die Perspektive.

Mitarbeiter mit all ihren Talenten und Potenzialen zu fördern, zu integrieren und zu binden, das ist eine der aktuellen Herausforderungen für Unternehmen. Dies wird vor allem vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und der damit verbundenen Knappheit an Fachkräften deutlich. Deshalb ist es notwendig, eine werte- und mitarbeiterorientierte Unternehmensführung zu entwickeln.

Sie erfahren in diesem Modul, welche psychologischen Grundlagen einer werteorientierten Führung nutzbar sind und wie durch Motivation der Mitarbeiter besser Ziele erreicht werden können und mehr Arbeitszufriedenheit erlangt werden kann. Aufbauend auf bereits bekannten Strategien und Führungsstilen lernen Sie neueste Formen eines Employee-Relationship-Managements (ERM) kennen. Sie bewerten diese, vor allem unter der Beachtung der besonderen Rolle des Vorgesetzten. 

Mit Hilfe des Moduls sollen Sie Ihren eigenen Führungs- und Mitarbeiterbindungsstil entwickeln. Damit einhergehend werden Kommunikations- und Konfliktlösungsstrategien, Techniken zum Führen mit Zielen sowie Methoden zur Mitarbeiter- und Teamentwicklung behandelt. 

Das Modul Werteorientierte Führung zeigt Ihnen Methoden und Instrumente, um das Beziehungsmanagement zu Ihren Mitarbeitern effektiver zu gestalten. 

Ihnen wird verdeutlicht, wie Sie Potenziale von Mitarbeitern und Teams in verschiedenen Phasen des Human-Ressource-Managements unter Anwendung von Kompetenzmodellen und Diagnostikwerkzeugen erkennen und entwickeln. Dies betrifft beispielsweise die Personalbeschaffung, den Mitarbeitereinsatz, die Personalentwicklung und die Mitarbeiterbindung.

Überblick

Modul: Werteorientierte Führung
Studium: 5 ECTS
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. rer. pol. Ulla Meister

Themenfelder

  • Psychologische Grundlagen der Mitarbeiterführung 
  • Employee-Relationship-Management (ERM) 
  • Kompetenz- und Potenzialdiagnostik

Recht
Modulinhalt

Kurzbeschreibung

Das Modul beinhaltet zwei wesentliche Rechtsgebiete des Unternehmensalltags und verknüpft diese über zahlreiche Fallstudien in einem Abschlussseminar.

Zum Arbeitsvertragsrecht werden Ihnen die Grundlagen des individuellen Arbeitsvertragsrechts vermittelt. Zusätzlich wird ein Exkurs zum kollektiven Arbeitsrecht durchgeführt. Sie werden in die Lage versetzt, alle grundlegenden Fragen rund um die Vorbereitung, Begründung, Ausgestaltung und Beendigung eines Arbeitsverhältnisses rechtlich richtig einordnen und lösen zu können. Zudem sollen Sie von einem renommierten Anwalt die Fallstricke externer Unternehmenskommunikation kennen ‒ und meiden lernen.  Kompakt und zielgerichtet vermitteln wir Ihnen das Basiswissen für die wichtigsten Dienste im Medien- und Internetrecht und die damit verbundenen rechtlichen Problemstellungen. Sie sollen ein Problembewusstsein entwickeln, das es Ihnen in der beruflichen Praxis ermöglicht, rechtliche Probleme zu erkennen, gegebenfalls selbst zu bewältigen oder den Bedarf an professioneller Unterstützung zu erkennen.

 

Das Modul setzt sich zusammen aus der Seminarreihe Recht und einem zusätzlichen Veranstaltungstag zum Thema Case Studies. Im Rahmen der Case Studies bearbeiten Sie verschiedene Fallbeispiele aus den genannten Rechtsgebieten. Mit diesem erlernten praktischen Wissen gewinnen Sie Sicherheit in heiklen” Situationen, vermeiden Fehlentscheidungen und sparen damit letztlich Zeit und Kosten.

 

Überblick

Modul: Recht
Studium: 5 ECTS
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Markus Heinker LL.M.

Themenfelder

  • Arbeitsvertragsrecht: Diskussion aktueller Rechtsfragen und Vertragsgestaltung
  • Medien- und Internetrecht: Urheberrecht und gewerbliche Schutzrechte
  • Case Studies: Fallbeispiele und Falldiskussion